Garten hinter dem Konzept 48/11 – Lange Str. 48

Es war einmal… ein verwilderter innerstädtischer Garten in Dülken. Nachdem Künstler das leer stehende Haus zu einem Galerie- und Atelierhaus umgestaltet hatten, nahm sich das Kolping-Bildungszentrum der professionellen Gestaltung des ca. 300m² großen Grundstücks an. Das Ergebnis nach rund 2 Jahren Arbeit mit Jugendlichen ist ein Garten, der durch seinen eigenwilligen Charme besticht. Überalterte Baumbestände wurden gepflegt, Unkraut gegen zahllose Stauden, Gräser und Frühblüher ersetzt, und ein paar interessante Blickpunkte eingebaut. Man entdeckt beispielsweise eine kleine bezaubernde Mosaikterrasse oder einen Steingarten oder auch Schnitzereien im Totholz und Spiegel. Nach dem Sturm „Friederike“ fielen im Februar 2018 sieben Fichten. Das ist die aktuelle Herausforderung zur Neugestaltung des Gartens. Aus diesem Grund zeigt der Garten einen Prozess und kein Ergebnis. Lassen Sie sich überraschen!

Regionale Künstler bringen ihren Anteil an der Gartengestaltung ein, indem sie unterschiedlichste outdoortaugliche Kunstwerke und Installationen aufstellen. Zur Dülkener Gartenlust werden außerdem einige regionale Künstlerinnen fantasievolles, kreatives und farbenfrohes Kunsthandwerk speziell für den Garten in einer kleinen Ausstellung präsentieren.

Das Kolping-Bildungszentrum stellt seine Ideen und Arbeiten vor und zeigt gleichzeitig, was die Jugendlichen im Bereich Garten- und Landschaftsbau sowie Schreinerei leisten. Das gesamte Garten-Team freut sich auf Ihren Besuch!